Teste dich selbst

   

Hinweis:

Testen Sie unverbindlich Ihr Wissen zu Rauchwarnmelder und der DIN 14676.
Am Ende bekommen NUR Sie das Testergebnis und wenn Sie wolllen auch mit den Richtigen Antworten als Lösung.
Viel Spass dabei.

1 Warum gibt es Höhenbeschränkungen bei der Montage von Rauchwarnmel-dern?
 
(a) Ab 6m ist eine Inspektion nicht mehr möglich
(b) Die Krankenversicherung bezahlt nur bei Abstürzen unterhalb von 6m
(c) Es gibt nur Leitern bis 6m
(d) Der Rauch verliert durch Abkühlung seinen Auftrieb und erreicht nicht mehr den Rauchwarnmelder
2 5 Was versteht man unter einer Stummschaltung?
 
(a) Das Abstellen des akustischen Signals für die Urlaubszeit
(b) Die Aufforderung an den Nutzer, sich aus dem Montagevorgang herauszuhalten
(c) Das vorübergehende Herabsetzen der Rauchempfindlichkeit bei zu erwartendem Täuschungsalarm/Falschalarm z.B.durch Küchendampf
(d) Das Abstellen des akustischen Alarmsignals für die Nacht
3 Woran erkenne ich, dass ein Rauchwarnmelder die geforderten Bestimmungen erfüllt?
 
(a) Es gibt keinerlei Anforderungen und es können alles Rauchwarnmelder, die käuflich erworben werden, installiert werden.
(b) Es dürfen nur Rauchwarnmelder, die in Deutschland käuflich erworben werden kön-nen, installiert werden
(c) Es dürfen nur Rauchwarnmelder mit einem CE-Zeichen nach DIN EN 14604 einge-setzt werden
(d)
4 Auf was muss bei Lagerung und Transport von Rauchwarnmelder besonders geachtet werden?
 
(a) Alle Rauchwarnmelder müssen liegend auf der Montagegrundplatte gelagert und transportiert werden
(b) Die Rauchwarnmelder enthalten Batterien, die durch tiefe oder hohe Temperaturen Schaden nehmen können. Es ist darauf zu achten, dass die Transport- und Lagertem-peratur nicht unter oder über die in der Betriebsanleitung genannten Werte gehen.
(c) Die Rauchwarnmelder müssen im Dunkeln gelagert werden damit die Lichtsensoren nicht ansprechen und der Rauchwarnmelder geweckt wird und somit aktiviert wird.
(d)
5 Wie weit ist in einem maximal 3m breiten Flur der maximale Abstand zwischen zwei Rauchmeldern?
 
(a) 15 Meter
(b) 7,5 Meter
(c) Es gibt keine festen Angaben
(d) 10 Meter
6 In einer Wohnung mit Minimalausstattung ist das Wohnzimmer auch Eltern-schlafzimmer. Wie verhalten Sie sich
 
(a) Sie setzen sich mit der Hausverwaltung / dem Eigentümer in Verbindung und erklären den Sachverhalt
(b) Sie erklären dem Nutzer, dass er keinen ausreichenden Schutz mehr hat, wenn er sich für diesen Raum nicht selbst Rauchmelder kauft.
(c) Der Sachverhalt ist bereits bei Auftragsvergabe mit der Hausverwaltung / Eigentümer besprochen. Sie informieren den Nutzer über den Sachverhalt, vermerken diesen und statten aus
(d) Sie erklären dem Nutzer, dass er ab sofort im Wohnzimmer nicht mehr schlafen darf
7 Wie sind Rauchwarnmelder in Spitzdecken zu installieren?
 
(a) In Räumen mit Deckenneigungen größer 20° zur Horizontalen können Rauch-warnmelder mindestens 0,5 Meter und höchstens 1 Meter von der Deckenspitze entfernt montiert werden.
(b)
(c) Räume mit einem Neigungswinkel kleiner 20° sind wie horizontale Decken zu behandeln
(d) Es müssen immer Blechwinkel benutzt werden, die eine horizontale Montage der Rauchwarnmelder ermöglichen
8 Wie verhalte ich mich im Falle eines Brandes in meiner Wohnung richtig?
 
(a) Ich werde erst versuchen den Brand selber zu löschen. Erst wenn es mir nicht gelin-gen sollte rufe ich die Feuerwehr und verlasse die Wohnung
(b)
(c) Wenn es in meiner Wohnung brennt, versuche ich meine Wertsachen zusammenzu-packen und rufe die Feuerwehr
(d) Ich informiere ohne mich selbst in Gefahr zu bringen weitere Personen in mei-ner Wohnung, verlasse sie und rufe dann erst die Feuerwehr
9 Welcher Mindestabstand zu Lampen, Wänden, Ecken und raumhohen Schrän-ken muss eingehalten werden?
 
(a) Generell 0,5 Meter
(b) 1 Meter
(c) 1 bis 2 Meter je nach Deckenhöhe
(d) Nur zu Lampen 0,5 Meter
10 Ein Kunde wünscht einen Rauchwarnmelder in der Küche. Was muss ich beachten?

 
(a) Generell gib es in Küchen keine Pflicht zur Montage von Rauchwarnmeldern. Wenn jedoch die Küche ein Fluchtweg darstellt, muss auch dieser Raum ausgestattet werden.
(b) Ich kläre den Kunden auf, dass Rauchwarnmelder Rauch erkennen und dass es in Küchen vermehrt zu Täuschungsalarmen kommen wird
(c) Bei der Montage in der Küche ist eine Position so weit wie möglich weg von der Kochstelle zu wählen. Der Kunde sollte eine Abzugshaube besitzen und gebrauchen
(d)
 


Quelle/Verfasser:  kbi Übungen zur Prüfung